Diese Seite verwendet Cookies. Verwenden Sie es, um ihre Verwendung Weisen im Einklang mit aktuellen Browsereinstellungen.
Ich akzeptiere

Loading...


Suche Menü
A A A Hoher Kontrast: A A

Wirtschaftstandort Polen



Wirtschaftssalon im Hause der Abteilung für Handel und Investitionen mit den Stars des polnischen Business in Deutschland

Wyślij Druck Pobierz Er fügte hinzu: Maciej Szmidt | 2015-12-23 13:30:18
polen, business, deutschland, wphi kolonia

Polnische Unternehmer, die auch in Deutschland erfolgreich sind, präsentierten ihre Firmen beim Kölner „Winterwirtschaftssalon“. 2015 war ein erfolgreiches Jahr für die deutsch-polnischen Wirtschaftsbeziehungen, wie einige der beteiligten Akteure bestätigen konnten.

Das Treffen des Wirtschaftssalons am 15. Dezember 2015 präsentierte einige polnische Unternehmer und ihre Marken, die auch auf dem deutschen Markt erfolgreich tätig sind. Unter den Gästen befanden sich Unternehmer aus Deutschland und aus Polen, Vertreter von Wirtschaftsverbänden, Industrie- und Handelskammern und Medien, insbesondere aus dem Konsularbezirk des Generalkonsulats der Republik Polen in Köln (Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland). Außerdem waren Vertreter der „Polonia“, also der in Deutschland lebenden Polen anwesend.

An der Diskussion, die von Bartosz Dudek, Leiter der Polnisch-Redaktion bei der Deutschen Welle, moderiert wurde, nahmen Wiesław Milkiewicz (Geschäftsführer, CTO der ORLEN Deutschland GmbH), Paweł Surówka (Leiter der neu eröffneten Niederlassung der PKO Bank Polski in Frankfurt am Main), Robert Jędrzejowski (Vorstandsvorsitzender der Pekabex), Geschäftsführer der Pekabex-Niederlassung in Dresden, Grzegorz Rokita und Włodzimierz Jaśniak (Vorstandsvorsitzender der Metalcoop) teil.

Stanisław Hebda, Leiter der Abteilung für Handel und Investitionen des Generalkonsulats der Republik Polen in Köln, schilderte in seiner Einführung die positive Entwicklung der polnischen Wirtschaft 2015 und den aktuellen Stand der deutsch-polnischen Wirtschaftsbeziehungen, die weiterhin eine erfreuliche Dynamik zeigen. Das Treffen diente auch zu einem Rückblick auf die vielfältigen Aktivitäten der Kölner Abteilung für Handel und Investitionen 2015.

Das Treffen bot darüber hinaus die Gelegenheit, neue Businesskontakte zu knüpfen und Spezialitäten der polnischen Weihnachtsküche zu kosten. Mit freundlicher Unterstützung der Firma Polfood aus Berlin wurden leckere Gerichte mit dem Fleisch von polnischen Hafermastgänsen zubereitet. Dieser „Winterwirtschaftssalon“ in vorweihnachtlicher Atmosphäre wurde von der Musik der namhaften polnischen Jazzkünstler Piotr Baron und Kuba Stankiewicz umrahmt. Ein Minikonzert mit polnischen Weihnachtsliedern präsentierten polnische Sänger aus der Kölner Oper.

Die Veranstaltung versammelte circa 120 Gäste.