Diese Seite verwendet Cookies. Verwenden Sie es, um ihre Verwendung Weisen im Einklang mit aktuellen Browsereinstellungen.
Ich akzeptiere

Loading...


Suche Menü
A A A Hoher Kontrast: A A

Wirtschaftstandort Polen



Whirlpool will 43 Millionen Euro investieren

Wyślij Druck Pobierz Er fügte hinzu: Monika Hebda | 2017-05-24 09:43:31
whirlpool, investition, neue produktionslinie, wäschetrockner, polen, wphi köln

Die Whirlpool-Gruppe plant, in ihrem Werk in Lodsch bis 2018 eine neue Produktionslinie für Wäschetrockner zu bauen, die in Europa, dem Nahen Osten und Afrika verkauft werden sollen. Das Investitionsvorhaben umfasst 43 Millionen Euro.

Die 1.200 Arbeitnehmer umfassende Belegschaft in Lodsch für die Trocknerproduktion umgeschult, aber nicht erhöht werden. Stattdessen soll das Werk in Breslau für weitere 15 Millionen Euro ausgebaut und die bislang in Lodsch angesiedelte Kühlschrankproduktion hierhin verlegt werden.

Whirlpool ist gegenwärtig der größte Hersteller von Haushaltsgeräten in Polen und beschäftigt insgesamt etwa 5.500 Arbeitnehmer. In den Fabriken in Lodsch, Radom und Breslau werden jährlich etwa 7 Millionen Großgeräte hergestellt. Nach Abschluss des Investitionsvorhabens im Jahr 2018 soll die Produktion um 10 bis 15 % steigen.